Die BÖAG Börsen AG

Drei Börsen, ein Betreiber

Die BÖAG Börsen AG ist die gemeinsame Trägergesellschaft der Börsen Düsseldorf, Hamburg und Hannover. Gegründet 1999 als Trägergesellschaft für die Börsen Hamburg und Hannover, kam 2017 die Börse Düsseldorf dazu. Gesellschafter der BÖAG Börsen AG sind zu gleichen Teilen der Verein der Mitglieder der Hanseatischen Wertpapierbörse in Hamburg e.V. und der Niedersächsische Börse zu Hannover e.V. Die BÖAG Börsen AG betreibt außerdem spezielle Handelsplattformen, wie zum Beispiel Schuldscheinbörse Deutschland, Sparbriefbörse Deutschland sowie die Fondsbörse Deutschland, den führenden Erst- und Zweitmarkt im Bereich der geschlossenen Fonds. Zusätzlich komplettieren die elektronischen Handelsplätze Quotrix und LS Exchange das Angebot.

Die operative Zusammenarbeit zwischen der BÖAG Börsen AG und der Börse Düsseldorf läuft seit dem 1. Januar 2017. Der formale Zusammenschluss wurde rückwirkend zu diesem Datum im Herbst 2017 vollzogen, nachdem auch sämtliche formalen Anforderungen erfüllt waren. Damit ist die Börse Düsseldorf neben den Börsen in Hamburg und in Hannover die dritte Börse in der Trägerschaft der BÖAG Börsen AG. Markt- und Handelsangebote der öffentlich-rechtlichen Börsen in Düsseldorf, Hamburg und Hannover bleiben unverändert selbstständig nebeneinander bestehen; für Emittenten und Anleger waren keine Umstellungen notwendig.

Durch Bündelung und Vernetzung des Know-hows der einzelnen Handelsplätze profitieren die drei Börsen künftig von Synergien unter dem gemeinsamen Dach der BÖAG Börsen AG. Diese verbreiterte Basis ebnet den Weg für weitere innovative und attraktive Angebote im Handel von Finanzprodukten und damit letztlich zu einer deutlichen Stärkung der Wettbewerbsposition in einem herausfordernden Marktumfeld. Einen positiven Effekt gibt es auch bei der Umsetzung der ständig wachsenden Anforderungen im Bereich der Regulierung.

29.11.2017 Gastbeitrag
Börsen-Zeitung Verlagsbeileger Börsenplätze
Dr. Thomas Ledermann und Hendrik Janssen:
"Von der Elbe bis an den Rhein"

Kurzportrait Börse Düsseldorf

Die Börse Düsseldorf ist einer der wichtigsten Handelsplätze für Privatanleger in Deutschland. Im maklergestützten Handel (Xontro) sichert das seit 1999 bestehende „Quality Trading“ erstklassige Handelsbedingungen und Leistungsgarantien. Unter anderem gilt seit 2017 eine Courtagebefreiung für alle Aktien- und Anleihengeschäfte, wodurch die Handelskosten um bis zu 86 Prozent günstiger ausfallen.
Zudem können Anleger über das elektronische Handelssystem Quotrix von 8 bis 22 Uhr ganz ohne börsliche Kosten, schnell und neutral überwacht mit Market Makern handeln. Das innovative System beherrscht auch moderne Limitordertypen und belegt nach Umsatz in den DAX-Werten Rang 4 der deutschen Handelsplätze.
Neben den handelsseitigen Leistungen bietet die Börse Düsseldorf zudem im Freiverkehr u. a. mit dem Qualitätssegment Primärmarkt attraktive Listing-Möglichkeiten für kleinere und mittlere Unternehmen.

Website der BÖAG Börsen AG sowie der Börsen Hamburg und Hannover

Seite drucken Seite empfehlen Die Börsendaten werden geliefert von ARIVA.de.